Tanztherapie bei Krebs - Tanzen, Loslassen, Achtsamkeit erfahren. Bei Elana G. Mannheim.

Tanztherapie für Menschen nach Krebs



Tanzen ist wie Träumen mit dem Körper.              Tanztherapie führt noch einen Schritt weiter zur Forschungsreise nach Innen. Innere Bilder, Empfindungen oder Emotionen werden entdeckt, die  im Tanzen nach Außen gelangen. So entsteht ein Freiraum der das Finden des eigenen Weges zulässt - insbesondere für ein Leben mit oder nach Krebs.

Krebsbetroffene Frauen finden in meinen Kursen und Seminaren den Schutzraum und die vertrauensvolle Atmosphäre unter Gleichbetroffenen, um

  • dem Körper mit Achtsamkeit zu begegnen und ihn anzunehmen, 
  • sich ohne Leistungsdruck zu bewegen,
  • Gefühle zu- und loszulassen,
  • Selbst-Vertrauen aufzubauen und
  • eine innere Balance zu gewinnen.

Ziel ist, die Krankheitsverarbeitung zu unterstützen, krebsbedingte Ängste, Depressivität oder Schmerzen zu mindern und neuen Lebensmut zu schöpfen. 


Meine Kurse und Seminare finden in kleinen Gruppen von bis zu 12 Teilnehmerinnen statt. Sie sind kein Ersatz für eine medizinische, psychiatrische oder psychotherapeutische Behandlung, meist aber eine sinnvolle Ergänzung. Tänzerische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Mein Programm 2017 finden Sie hier.

Seminare für betroffene Mütter mit jugendlichen Töchtern finden Sie bei www.tanztherapie-nach-krebs.de